Höhentraining? 

Am Morgen starten wir früh. Wir wollen Osch passieren und möglichst weit in die Berge fahren um möglichst hoch zu übernachten. Unsere Körper sollen sich an die Höhe gewöhnen.

Durch eine wunderschöne Landschaft schlängelt sich die Straße entlang einem türkisgrünen Gebirgsbach durch Berge, die durch ihre Farben beeindrucken. Von rotem über grünen und schwarzen Stein ändert sich das Panorama hinter jeder Kurve, hinter jedem Tunnel. Wir erreichen ein breites Tal, die Straße führt uns direkt an der usbekischen Grenze entlang nach Osch.

In der Stadt angekommen Essen wir zum ersten Mal auf der Reise Schaschlik. Eigentlich dachten wir, wir würden uns hauptsächlich davon ernähren. Die Spieße sind lecker, noch besser gefallen uns allerdings gefüllte, gebackene Teigtaschen. Womit gefüllt? Natürlich mit Fleisch und Zwiebeln. Eine interessante Küche ist das hier!

Wir machen uns auf in die Berge und finden einen wunderschönen Platz zum übernachten, an Idylle kaum zu übertreffen. Abgelegen auf einem Hügel umzingelt von Schafen, Pferden und Kühen schlagen wir unser Lager auf. Als wir die Anwohner fragen, ob wir hier übernachten dürfen werden wir, mit Verweis auf die Kälte zu ihnen ins Haus eingeladen. Wir lehnen dankend ab.

In 2000 Metern beginnen wir mit mit dem Passat tuning à la Hatobar. Die Federn der Hinterachse werden mit je neun Tennisbällen gefüllt, was unseren Boliden hinten fünf cm mehr Bodenfreiheit gibt. Einfach genial!

Am späten Abend gesellen sich, nach einem kurzen Abstecher nach Usbekistan die Boozebrothers wieder zu uns, so dass wir am nächsten Morgen wieder mit vier Autos unterwegs sind. Getränk des Abends wird Tee mit Zitrone, Honig und Wodka. Lecker aber gefährlich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s